Nachrichten

10. 11. 2017

Die Liebe aus der Ferne für den Preis der Theaterzeitung Divadelní noviny nominiert

Die Inszenierung Die Liebe aus der Ferne der finnischen Komponistin Kaija Saariaho in musikalischer Einstudierung des Dirigenten Marko Ivanović und des Regisseurs Jiří Heřman wurde für den Preis der Theaterzeitung Divadelní noviny nominiert.

 

8. 11. 2017

Brno erhält Preis für das Janáček-Festival

Die aktuelle Konzeption und Umsetzung des Festivals wurde von tschechischen Opernprofis preisgekrönt. Den Preis des Komitees der Musiktheatervereinigung für eine bedeutende Leistung im Bereich des Musiktheaters übernehmen der Direktor des Nationaltheaters Brünn Martin Glaser und der künstlerische Direktor der Janáček-Oper Jiří Heřman. Die Vertreter der Musiktheatervereinigung veröffentlichten ihre Absicht am Montag, den 6. November 2017 bei der Bewertung des soeben abgeschlossenen Festivals  Opera 2017. Den Preis werden die leitenden Mitarbeiter des Nationaltheaters Brünn vor einer der Opernvorstellungen direkt auf ihrer heimischen Bühne in Brünn übernehmen.

 

23. 10. 2017

Der Liebestrank: Siegespalme für Kateřina Kněžíková

„Der Brünner Liebestrank wird keinen Mangel an zufriedenen Zuschauern leiden,“ schrieb nach der Erstaufführung der Oper von Gaetano Donizetti am Freitag im Mahen-Theater die Rezensentin Jindra Bártová vom Webportal Opera Plus.

 

19. 10. 2017

Opernpremiere: Der Liebestrank

Liebesgeschichten sind in der Oper ein dankbares Thema, besonders wenn sie mit einem Schuss Humor und schöner Musik gewürzt sind. Und genau so ist die berühmte Oper von  Gaetano Donizetti  L'elisir d'amore   - Der Liebestrank.  Die Erstaufführung findet im Mahen-Theater bereits an diesem Freitag, den 20. Oktober 2017 statt.

 

3. 10. 2017

Norma aus der MET bereits am Samstag, den 7. 10. 2017

Die Saison der Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera in New York eröffnen wir am Samstag, den 7. Oktober 2017 ab 18.45 im Theater Reduta. Erleben Sie die größten Opernstars bis ins kleinste Detail.

 

3. 10. 2017

Prag kann uns um den Grafen Ory beneiden

Der Gastauftritt der Janáček-Oper des Nationaltheaters Brünn mit der Aufführung von Rossinis Der Graf Ory endete am 29. September 2017 in Prag mit einem riesigen Erfolg. Die Zuschauer im ausverkauften Ständetheater belohnten beim Festival Opera 2017 das Ensemble mit  langanhaltendem Applaus und Bravo-Rufen. Den Erfolg der Festivalvorstellung mit Petr Nekoranec in der Titelrolle und mit Kateřina Kněžíková als Adèle verzeichnete das Portal Opera Plus.

 

28. 09. 2017

Schubert und Martinů im Liedrezital von Roman Hoza

Don Giovanni, Teufel Marbuel, Jaufré Rudel, Raimbaud – das sind nur ein paar der letzten Rollen des Baritons Romana Hozy auf der Bühne des Nationaltheaters Brünn. Am Dienstag, den 7. November 2017 werden Sie die Möglichkeit haben, diesen außerordentlichen Künstler als Interpreten vom Liedrepertoire zu hören und erleben.

 

24. 09. 2017

Der Graf Ory mit Petr Nekoranec

Die Janáček-Oper und das Nationaltheater Brünn wird beim diesjährigen Festival Opera 2017 durch die Inszenierung Der Graf Ory des Komponisten Gioachino Rossini in musikalischer Einstudierung von Robert Kružík und der Regie von Lenka Flora vertreten. Die Vorstellung am 29. September 2017 im Prager Ständetheater wird für Petr Nekoranec sein Debüt auf der Prager Szene in einer Operninszenierung darstellen. Die Figur des verworfenen Grafen ist momentan die einzige Opernrolle, die der erst 26-jährige Tenor in der Tschechischen Republik darstellt.

 

21. 09. 2017

Die Janáček-Oper erhielt die meisten Nominierungen für den Preis Opera Plus

Die Janáček-Oper des Nationaltheaters Brünn erhielt die meisten Nominierungen für die Jahrespreise des Webs Opera Plus. Die Leser der spezialisierten Webseite werden bis Mitte Oktober entscheiden können, wer in den Kategorien bester Darsteller und beste Darstellerin den Preis erhält. Unter den 31 Nominierungen sind gleich zehn Sänger und Sängerinnen, die ab vergangenen Herbst bis zum Ende der letzten Saison in den Inszenierungen der Janáček-Oper des Nationaltheaters Brünn gleich dreizehn verschiede Rollen darstellten.

 

19. 09. 2017

Rezension: 90 % für Die Regeln der Lebenskunst in der modernen Gesellschaft

„Das Gesamtkunstwerk der Inszenierung wechselt von einer Komponente zur anderen, das Orchester spielt mit der Bühne mit, die sängerisch ausgezeichneten Sänger sind wahre Opernschauspieler“, so Olga Janáčková in ihrer Rezension der Uraufführung der Oper von Michal Nejtek und Jiří Adámek Die Regeln der Lebenskunst in der modernen Gesellschaft auf der Webseite operaplus.cz.