12. Mai 2017 – Werfen Sie der Oper einen Blick unter die Haube

Auch in diesem Jahr schließt sich das Nationaltheater Brünn der Initiative Dutzender europäischer Opernhäuser an, um nicht nur seinen Zuschauern außergewöhnliche Erlebnisse zu vermitteln und die Oper aus einer ungewohnten Perspektive zu zeigen.

In Rahmen der diesjährigen Europäischen Operntage geben wir Ihnen die Möglichkeit, einen Teil unserer alltäglichen Arbeit kennenzulernen, von der Sie gewöhnlich nur das Ergebnis auf der Bühne bei einer Vorstellung sehen. Die Veranstaltungen im Rahmen der Europäischen Operntage sind in der Regel kostenlos.

Im Rahmen zweier Blocks können sie gleich in zwei Theatern am 12. Mai 2017 hinter das Geheimnis der Probe eine neuen Inszenierung kommen und erfahren, wie es aussieht, wenn eine bereits existierende Produktion wieder aufgefrischt wird.

Wir fangen gleich morgens an! Der erste Block startet um 9.30 im Mahen-Theater (Eintritt durch den Haupteingang), wo Sie vom besonders der Gunst der Damen gierigen Grafen Ory, der Titelfigur aus der vorbereiteten tschechischen Erstaufführung von Rossinis Oper Der Graf Ory, erwartet werden. Sie werden zum Beispiel erfahren, warum Rossini, obwohl Italiener, diese Oper auf einen französichen Text schrieb, was eine Orchesterprobe ist und was alles nötig ist, bis man hierzu beim Probenvorgang kommt. Und natürlich nimmt er sie auch direkt zu einer Probe mit. Der erste Block endet ungefähr um 11 Uhr.

Im Rahmen des Nachmittagsblocks brechen wir um 17.30 Uhr in die Gewässer der Wolga auf und zwar beinahe buchstäblich. Auf der Bühne des Janáček-Theaters wird wieder die Szene von Carstensens berühmten Inszenierung von Katja Kabanowa aufgebaut, deren Teil ebenfalls ein Wasserbecken mit 15 Tausend Liter Wasser ist. Wir zeigen Ihnen, wie dieses technisch interessante und aufwendige Bühnenbild aus der Backstage-Perspektive funktioniert und nehmen Sie zu einem Teil der sog. Auffrischungsprobe dieser erfolgreichen Inszenierung mit. Der zweite Block endet ca. um 19 Uhr. Treffpunkt am Haupteingang des Janáček-Theaters.

Durch beide Blocks werden Sie der künstlerische Leiter der Oper Jiří Heřman und die Dramaturgin Patricie Částková begleiten.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, darum reservieren Sie bitte Ihre Plätze unter gerbery@ndbrno_cz. Bitte geben Sie die Anzahl der Teilnehmer und die Zeit des Programms (9.30 oder 17.30), an dem Sie teilnehmen möchten, an. Wir freuen uns auf Sie!