Das Wochenende mit dem Festival Janáček Brno 2016

Die Geheimtipps des Festivals: Toby Spence oder Ivo Kahánek mit PKF – Prague Philharmonia?

Am Wochenende bietet das Festival seinen Besuchern ein reichhaltiges Konzertangebot: Zum einen steht das tschechische Debüt des britischen Tenors Toby Spence in Janáčeks Tagebuch eines Verschollenen auf dem Programm.  Am Samstag markiert ein Konzert des Prager philharmonischen Chors mit Lukáš Vasilek mit Werken von Janáček und Martinů den Auftakt einer ambitionierten Reihe von Chorkonzerten. Den krönenden Abschluss des Wochenendes bildet das dramaturgisch herausragende Projekt PKF Prague Philharmonia mit dem Solisten Ivo Kahánek, der nach Rudolf Firkušný erst als zweiter tschechischer Pianist die Ehre hatte, mit den Berliner Philharmonikern aufzutreten.

Das Festival gibt in zwei Matineen am Samstag und am Sonntag jeweils ab 11.00 Uhr jungen Künstlern die Möglichkeit, sich dem Publikum zu präsentieren. Am Sonntag um 15.00 Uhr steht die Reprise der Oper Katja Kabanowa auf dem Programm, die diesmal dem runden Geburtstag des Sängers Richard Novák gewidmet ist.