Schubert und Martinů im Liedrezital von Roman Hoza

Don Giovanni, Teufel Marbuel, Jaufré Rudel, Raimbaud – das sind nur ein paar der letzten Rollen des Baritons Romana Hozy auf der Bühne des Nationaltheaters Brünn. Am Dienstag, den 7. November 2017 werden Sie die Möglichkeit haben, diesen außerordentlichen Künstler als Interpreten vom Liedrepertoire zu hören und erleben.

Roman Hoza wurde mit dem 1. Preis in der Kategorie Lied beim internationalen Sängerwettbewerb Antonín Dvořák 2015 in Karlovy Vary ausgezeichnet. Neben Brünn spielt er auch im Prager Nationaltheater oder in Ostrava. Auf seiner heimischen Bühne erwarten ihn in der aktuellen Saison die Rollen des Belcore in Donizettis Der Liebestrank oder des Guglielmo in Mozarts Oper Così fan tutte.

Roman Hoza stellt sich mit Klavierbegleitung von Ondrej Olos beim November-Rezital mit deutschem und französischem Liedrepertoire von Robert Schumann, Franz Schubert, Maurice Ravel und Bohuslav Martinů vor. Das Konzert findet am 7. November 2017 ab 19 Uhr im Kristallsaal des alten Rathauses statt, Eintritt von der Radnická-Str. 10. Eintrittskarten zum Preis von 150 CZK können Sie hier online erwerben