12. 04. 2017

Im Janáček-Theater wurden die Preise Diva 2016 verliehen

Die erfolgreichsten Inszenierungen auf den Bühnen des Nationaltheaters Brünn waren 2016 das Schauspiel  Petroleumlampen , das Ballet  Petite mort  und die Oper  Katja Kabanowa . Absolute Gewinnerin der Preisverleihung wurde die Sängerin  Pavla Vykopalová . So entschieden die Zuschauer in Übereinstimmung mit den Mitgliedern der Fachjurys bei der Abstimmung über die Preise  Diva 2016 , die heute abend im Janáček-Theater verliehen wurden.

 

4. 04. 2017

Die Liebe aus der Ferne: Sukzess des Monats laut der Zeitschrift Divadelní noviny

Die Inszenierung der Oper von Kaija Saariaho Die Liebe aus der Ferne (L'Amour de loin), die in dieser Saison zuletzt am Mittwoch, den 5. April 2017 aufgeführt wird, wurde von der tschechischen Theaterzeitschrift Divadelní noviny als „Sukzess des Monats“ bezeichnet. Die Redaktion macht mit dieser Bezeichnung regelmäßig auf außerordentliche Theaterleistungen aufmerksam.

 

28. 03. 2017

95 % für Die Liebe aus der Ferne

Die Rezensentin der Website Opera Plus Olga Janáčková gab der Erstaufführung der Liebe aus der Ferne eine hohe Bewertung (24. März 2017). "Jiří Heřman ist ein Regisseur, der immer tief in das interpretierte Werk dringt, der mit dem Werk lebt, bis zu dessen Wesen gelangt, es eingehend analysiert und auf dieser Grundlage eine formmäßig ausgefeilte Inszenierung aufbaut“, schreibt Olga Janáčková in ihrer Rezension.

 

26. 03. 2017

Pavla Vykopalová erhielt den Thálie-Preis

Gewinnerin der jährlichen Preisverleihung des tschechischen Schauspielerverbands Thálie 2016 in der Kategorie Oper/Frauen ist Pavla Vykopalová, Mitglied des Opernensembles des Nationaltheaters Brünn. Die Bewunderung der Fachjury sowie tausender Zuschauer auf ihrer heimischen Bühne gewann sie durch die Titelrolle in der Oper Katja Kabanowa von Leoš Janáček.

 

23. 03. 2017

Herzog Blaubarts Burg / Erwartung sind die Inszenierung des Jahres

Die Opern von Béla Bartók und Arnold Schönberg Herzog Blaubarts Burg und Erwartung in Regie von David Radok und musikalischer Einstudierung von Marko Ivanović sind auf den tschechischen Bühnen die Inszenierung des Jahres 2016. So entschieden in ihren Bewertungen 89 Kritiker bei den Preisen der Theaterkritik, die am Montag, den 20. März 2017 in Prag verliehen wurden.

 

14. 03. 2017

Brünner Debüt: Luciano Mastro als Cavaradossi

Nach der Erstaufführung vor zwei Jahren fand die neue Inszenierung der Tosca in Regie von Jiří Heřman, Chef der Oper des Nationaltheaters in Brünn, großen Beifall bei der Kritik sowie beim Publikum. „Das Brünner Ensemble blüht auf,“ schrieb damals die Kritikerin Olga Janáčková in ihrer Rezension.

 

27. 02. 2017

Der Kartenverkauf für die Opernvorstellungen auf der Burg Spielberg ist eröffnet

Die Janáček-Oper des Nationaltheaters Brünn bereichert in den Sommermonaten ihr Angebot um Opernvorstellungen auf dem Hof der Burg Spielberg.

 

9. 02. 2017

Die neue Carmen: Václava Krejčí Housková

Lassen Sie sich nicht eine der drei Märzvorstellungen entgehen .

 

3. 02. 2017

Janáček in Hongkong

Somit reiht sich die Janáček-Oper des Nationaltheaters Brünn neben Ensembles ein wie z. B. die Bayerische Staatsoper oder die Opéra National de Paris.

 

3. 02. 2017

Liedrezital von Jana Šrejma Kačírková und David Nykl

Sonntag, den 17. April 2017 ab 19.00 Uhr im Foyer des Janáček-Theaters.

 
1 2 3 4 5   Nächste Seite   ››